Vertrauensstelle für Gewaltprävention

Im Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichsten individuellen Eigenheiten, kommt es leicht zu Grenzverletzungen, Übergriffen oder auch zu strafrechtlich relevanten Gewalthandlungen. Diese Tatsache fordert in unserem Lebens- und Arbeitszusammenhang besondere Aufmerksamkeit, Sorgfalt und Reflexionsfähigkeit.

Gerade die Tätigkeit in den helfenden Berufen ist mit vielen Grenzerfahrungen und emotionalen Herausforderungen verbunden, die eine offene und ehrliche Auseinandersetzung mit allen im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Angelegenheiten erfordert.

Zur Prävention von Grenzverletzungen, Übergriffen und Gewalthandlungen sowie zur Intervention haben wir eine Vertrauensstelle in der Werkgemeinschaft Bahrenhof geschaffen.

Die Vertrauensstelle wird geleitet von:

Hans-Georg Schaardt.

 

Sprechzeiten:

Mittwochs von 10:00 - 11:00

Besprechungszimmer (2. OG)

Oder nach Vereinbarung

Termine

Wegen der Coronavirus-Pandemie muss der BASAR in diesem Jahr leider ausfallen!